Medikamente

Grundsätzlich gilt (sofern nicht speziell anders mit dem Anästhesisten besprochen):

  • Sie dürfen am Operationstag die Medikamente wie gewohnt einnehmen.
  • Bei einem Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) gelten bezüglich der Medikamente spezielle Anwendungshinweise, welche im Detail besprochen werden. Teilweise müssen die Medikamente pausiert werden.
  • Wenn Sie in der Vergangenheit Probleme mit dem Herzen hatten, soll das Aspirin cardio unverändert weiter genommen werden.

Hilfreich für den Aufenthalt in unserer Klinik ist, wenn Sie eine aktuelle Medikamentenliste sowie die eigenen Medikamente mitbringen.

Immer mehr Patienten haben eine sogenannte Blutverdünnung. Das Absetzen oder Pausieren dieser Medikamente muss jeweils mit dem Hausarzt, dem Operateur oder dem Anästhesisten besprochen werden. Als Grundregel gelten folgende Zeitintervalle von letzter Einnahme des Blutverdünners bis zur Operation:

Medikament

Letzte Einnahme X Stunden vor der Operation

Xarelto® 10mg

24 Std.

Xarelto® 15 oder 20mg

48 – 72 Std.

Eliquis® 2.5mg

2x täglich 36 Std.

Eliquis® 5mg

2x täglich 48 Std.

Pradaxa®

36-72 Std.

Lixiana®

48-72 Std.

Marcoumar®

6-8 Tage vor der Operation stoppen

Clexane/Fragmin (Blutverdünnungsspritze unter die Haut)

36 Std.

Plavix/Clopidogrel

7 Tage

Efient/Prasugrel

10 Tage

Brilique/Ticagrelor

5 Tage

Bei all diesen blutverdünnenden Medikamenten stehen wir bezüglich Pausierung gerne auch telefonisch zur Verfügung.