Orthopädische Chirurgie

In der Orthopädischen Chirurgie der Klinik Seeschau kommen technisch ausgereifte Operationsmethoden auf höchstem Entwicklungsniveau zum Einsatz. Die erfahrenen Belegärzte können dabei auf endoskopische oder mikrochirurgische Techniken zurückgreifen, in der Regel unterstützt durch eine computerassistierte Navigation. Auf diese Weise ist absolute Präzision gewährleistet, die bei Eingriffen am Stütz- und Bewegungsapparat unerlässlich ist.

Ebenso wertvoll sind die persönliche und vertrauensvolle Atmosphäre und die durchgängige Betreuung in jeder Phase der Behandlung – von der gewissenhaften Aufklärung über die sorgfältig geplante und durchgeführte Operation bis zur individuellen Nachbetreuung durch erfahrene Physiotherapeuten.

Erkrankungen und Verletzungen

Schulter und Ellbogen

  • Sehnenrisse der Rotatorenmanschette
  • Instabilität
  • Arthrose
  • Frakturen
  • Tennisarm / Tennis- und Golferellenbogen
  • Ulnarisrinnensyndrom

Hüft- und Kniegelenk

  • Hüfteinklemmsyndrom
  • Arthrose
  • Frakturen
  • Folgen und Komplikationen bei Prothesenersatz
  • Meniskusverletzung
  • Bandverletzung am Knie

Sprunggelenk und Fuss

  • Bandverletzung am Sprunggelenk
  • Knorpelverletzung am Sprunggelenk
  • Arthrose des Sprunggelenks
  • Frakturen der Knöchelregion
  • Hallux valgus
  • Hammerzehe/Krallenzehe
  • Morton Neurom
  • Sehnenprobleme am Fuss
  • Brüche im Bereich des Fersenbeins (Calcaneus), des Sprungbeins (Talus) und der Fusswurzel

Arthroskopie

Was gemeinhin ein wenig vereinfachend als Gelenkspiegelung bezeichnet wird, ist eine enorm wertvolle Errungenschaft in der Orthopädie. Die Arthroskopie eröffnet die Möglichkeit, über einen minimal-invasiven Zugang mit Hilfe eines Endoskops eine diagnostische oder therapeutische Behandlung von krankhaften Gelenken durchzuführen. Durch das gewebeschonende Verfahren muss das Gelenk nicht komplett eröffnet werden, Zugangsmorbiditäten wie abgelöste Sehnen oder Muskeln werden vermieden und die postoperativen Schmerzen verringert.

Grundsätzlich lassen sich arthroskopische Eingriffe in allen Gelenken durchführen. Am häufigsten zum Einsatz kommen sie bei Kniegelenk und Schulter, werden aber auch beim Sprunggelenk, beim Hüftgelenk, beim Ellenbogen sowie beim Handgelenk angewendet.

Vor allem mit dem Aufkommen der Magnetresonanz-tomographie (MRT) hat die rein diagnostische Arthroskopie an Bedeutung verloren. In der Regel ist eine Arthroskopie mit einer therapeutischen Massnahme verknüpft.

Ausführliche Informationen finden Sie im Kompendium Orthopädie. Dieses steht digital zur Verfügung oder kann via Kontaktformular bestellt werden.

Konzipiert als kompaktes und praktisches Nachschlagewerk, bringt das Kompendium den interessierten Leserinnen und Lesern das vielfältige Spektrum der Orthopädie auf einer fachlichen, zugleich aber auch verständlichen Ebene näher.

Broschüre Chirurgie

Persönliche medizinische Betreuung.

Kompendium Orthopädie

Die Orthopädie im Fokus.

Belegärzte

  • Dr. med. Stephan Heinz
    Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH
    Tel: +41 (0)71 677 00 71
    Fax: +41 (0)71 677 00 72
    E-Mail
  • Dr. med. Peter Kirst
    Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH
    Tel: +41 (0)71 677 00 71
    Fax: +41 (0)71 677 00 72
    E-Mail
  • Dr. med. Gregor Kohler
    Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH
    Tel: +41 (0)52 721 00 91
    Fax: +41 (0)52 721 00 93
    E-Mail
  • Dr. med. Werner Neuer
    Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH
    Tel: +41 (0)71 677 00 71
    Fax: +41 (0)71 677 00 72
    E-Mail
  • Dr. med. Marco Niemann
    Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH
    Tel: +41 (0)52 728 40 70
    Fax: +41 (0)52 728 40 50
    E-Mail
  • Dr. med. Tobias Ritzler
    Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH
    Tel: +41 (0)71 677 00 71
    Fax: +41 (0)71 677 00 72
    E-Mail
  • Dr. med. Alexander Rukavina
    Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH
    Tel: +41 (0)71 677 00 71
    Fax: +41 (0)71 677 00 72
    E-Mail
  • Dr. med. Pascal Andreas Vogt
    Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Mitglied FMH
    Tel: +41 (0)71 677 00 71
    Fax: +41 (0)71 677 00 72
    E-Mail